MIRO Newsflash

Montanuniversität Leoben erhält Erasmus Charta

Die Montanuniversität Leoben hat die Erasmus Charta für die Hochschulbildung (Erasmus Charta for Higher Education - kurz ECHE) für die neue Programmperiode (2021-2027)  verliehen bekommen. Die ECHE bildet für europäische Hochschulen die rechtliche Grundlage für eine Teilnahme an Erasmus; dies beinhaltet die Beantragung von Finanzhilfen für sämtliche Mobilitätstypen und Projektschienen unter dem Programm. Die ECHE definiert zudem den allgemeinen Qualitätsrahmen für Kooperationsaktivitäten im Programm und hat eine Gültigkeit von 7 Jahren.

Bereits in der Vergangenheit konnte die MUL durch die ECHE erfolgreich am Erasmus Programm teilnehmen. Für die neue Programmeperiode Erasmus+ 2021-27 mussten sämtliche Hochschulen europaweit die erneute Verleihung der Hochschulcharta beantragen. Das Montanuniversität International Relations Office (MIRO) hat diesen Antrag im Frühjahr 2020 vorbereitet und eingereicht. Die Ergebnisse wurden sodann Ende Dezember 2020 von der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel veröffentlicht. Hierbei war auch die Montanuniversität mit einer erreichten Höchstpunktezahl erfolgreich und zeigt somit großes Engagement zur Teilnahme an diesem einzigartigen und über 30 Jahre erfolgreich bestehenden internationalen Hochschulprogramm.

Diese und mehr Informationen finden Sie hier:https://oead.at/de/aktuelles/artikel/2021/01/erasmus-hochschulcharta-eche-ergebnisse-2021-27-veroeffentlicht/

Das ECHE Zertifikat, das Bekenntnis zu den Grundsätzen und die Erklärung zur Hochschulpolitik 2021-2027 sind auf der MIRO Website ersichtlich:  international.unileoben.ac.at/auslandsaufenthalte

 

Erasmus Days 2020

Nach einem Jahr voller Ups und (Lock)-downs, Unsicherheiten und Herausforderungen hatten wir dennoch das große Glück, unsere #erasmusdays-Veranstaltung im Jahr 2020 ausrichten zu können.
Wir wanderten und erkundeten gleichzeitig einen wichtigen Teil der Leobener Geschichte: 238 Jahre lang, bis 1964, wurde im Seegraben aktiver Kohleabbau betrieben, damit ist das Bergwerk eines der ältesten in Österreich. Die Wanderung entlang eines Weges, der rund um dieses ehemalige Kohleabbaugebiet führt, wurde von einem Experten begleitet, der die Geschichte des Ortes kennt. Ein interessantes und doch ganz anderes #erasmusdays-Event 2020.

Sehenswert! Das Video zum Event: #erasmusday2020 at MUL