Help Ukraine

Die Welt steht Kopf! Unsere Nachbarn in und aus der Ukraine brauchen uns jetzt! Hier findet ihr Links für die, die Hilfe brauchen oder die, die helfen wollen!

Wenn für dich nichts passendes dabei ist, kontaktiere uns persönlich! Wir finden eine Lösung! international@unileoben.ac.at

Wir sind dankbar über alle weiteren Vorschläge, Ideen und Erkenntnisse!

Als Europäische Universität bauen wir auf Werte wie Frieden, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Menschenrechte. Dafür wollen wir einstehen!

Social Media Groups:

https://www.facebook.com/groups/5351319761546335

https://www.facebook.com/ridna.domivka

 

Bei Sachhilfe bitte wenden Sie sich zuerst an ihre Gemeinde. Sammelaktionen in einzelnen Gemeinden können dann an das Innenministerium gemeldet werden, wo dann der Transport und die Verteilung koordiniert werden.

In Graz kann man von 9-21 Uhr in der Vinothek im Hof in der Hans Sachs Gasse 12 Hilfsgüter für geflüchtete ukrainische Familien/ Kinder spenden, die zur polnischen Grenze gebracht werden sollen. Am meisten werden Schuhe in allen Größen, warmes Gewand, Decken und Medikamente gebraucht.

Caritas Sachhilfe

Hier können Unterkünfte gemeldet werden

Hotline der Sozialabteilung des Landes Steiermark unter der Nummer +43 800 201010 (Sozialservicestelle). Weitere Infos sind hier verfügbar

Meldungen für freie Quartiere bitte per E-Mail an: grundversorgung(at)stmk.gv.at
Bitte dabei folgendes angeben: Name, Adresse und Größe der zur Verfügung stehenden Wohnung, Telefonnummer.

Meldungen für Wohnraum für Flüchtlinge an die Koordinierungsstelle des Innenministeriums, unter nachbarschaftsquartier@bbu.gv.at. Sie bekommen weitere Instruktionen nach der Meldung.

Weitere Wohnugs-/Zimmerangebote:

https://www.facebook.com/groups/288084393475832/?ref=share

https://www.facebook.com/groups/hostasister/?ref=share

https://warhelp.eu/places/

https://www.shelter4ua.com/

www.fluechtlinge-willkommen.at

 

Aufenthaltsstatus

Am Donnerstag, 3. März 2022, wurde von den EU-Staaten gemeinsam vereinbart, dass Flüchtlinge aus der Ukraine einen Schutzstatus bekommen, vorläufig für ein Jahr und verlängerbar bis drei Jahre. Flüchtlinge haben damit einen legalen Aufenthaltsstatus (nach Registrierung) auch nach den 90 Tagen, die sie als TouristInnen einreisen können, und bekommen zusätlzlich eine e-Card.

Einreise und Aufenthalt von ukrainischen Staatsangehörigen in Österreich

  • Hotline der Caritas für fremdenrechtliche Fragen: Tel. +43 5 1776380
  • Notfall-Hotline des Außenministeriums (bei Aufenthalt im Ausland): +43 1 901144411

Verbandsmaterial an der Montanuniversität verfügbar

Das Department für Chemie, Lehrstuhl für Allgemeine und Analytische Chemie sammelt Verbandsmaterial, welches in die Ukraine in ein Krankenhaus gebracht wird. Abholung (immer Freitags) am Chemiegebäude (erstes Gebäude rechts direkt hinter der Mensa) entweder im Erdgeschoss in Raum Nr. 075 oder im selben Gebäude im 2.Stock im Sekretariat für Allgemeine und Analytische Chemie im Raum Nr. 270. Die Adresse: Franz Josef Straße 18.

Rotary Club Leoben Spendenkonto für medizinisches Material für die Ukraine
Mit den Spenden wird medizinisches Material zum Einkaufspreis der Apotheke eingekauft und an den Spitälern und medizinische Einrichtungen in der Ukraine gesendet. Bei der Überweisung bitte den Vermerk "Spende für Ukraine” anführen.


Konto Daten
Bank Austria Leoben
IBAN: AT901100000915998900
BIC: BKAUATWW

 

 

OeAD zeigt Solidarität mit der Ukraine

Zahlreiche Unterstützungsmaßnahmen für ukrainische Studierende und Forschende, sowie weitere Informationen für die Erasmus Projektträger*innen können Sie hier entnehmen: https://oead.at/de/der-oead/informationen-zur-ukraine

VolkswagenStiftungGastforschungsprogramm für geflohene ukrainische Wissenschaftler*innen

Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und etablierte Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen können ihre Forschungsarbeit für einen Zeitraum von 6-12 Monaten in einer Arbeitsgruppe an einer Universität oder einem Forschungsinstitut in Deutschland fortsetzen.

#ScienceForUkraine

Die Initiative sammelt und verbreitet Informationen über Möglichkeiten für ukrainische Forscher*innen. Das Team sucht derzeit nach Organisationen/Personen, die Informationen in Litauen, Slowenien, der Slowakei, Rumänien, Ungarn, Moldawien, der Tschechischen Republik und Österreich sammeln und koordinieren.

Österreichische Akademie der Wissenschaften öffnet ein neues Angebot für Forschungsaufenthalte ukrainischer Kolleg/innen in Österreich.

Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

Unterstützung für Forscher*innen aus der Ukraine.

Zielgruppe:
Wissenschafter*innen inkl. techn. Personal

  • Geflüchtete Personen mit ukrainischer Staatsbürgerschaft
  • Personen mit ukrainischer Staatsbürgerschaft, die sich seit maximal 2 Jahren in Österreich aufhalten 
  • Maximal zwei Personen pro FWF-Projekt
  • Maximale Anstellungsdauer von zwölf Monaten pro Person

 

Neuerhaus Gesundheitszentrum Videodolmetsch

Ukraine-Hotline des Österreichischen Integrationsfonds mit ukrainisch sprechenden Mitarbeiter*innen: +43 1 715 10 51 - 120  verfügbar von 08:00 bis 15:00 Uhr. Auskunft um Fragen zur Versorgung, Orientierung, Unterstützungs- und Hilfsangeboten zum Leben, Wohnen und Arbeiten in Österreich, Verweise auf bestehende Förderangebote und auf zuständige Stellen.