Gastforschende an der Montanuniversität Leoben

Planen Sie Leoben für einen Forschungsaufenthalt zu besuchen?

Die Montanuniversität Leoben ist Mitglied im EURAXESS Netzwerk. EURAXESS unterstützt die Mobilität von Forschenden durch verschiedenste Services wie etwa eine europaweite Datenbank mit Jobangeboten, Stipendien und Förderungen.

 

An unserer Universität arbeiten viele Gastforschende an den unterschiedlichen Departments, Lehrstühlen und Instituten im Rahmen gemeinsamer Forschungsprojekte oder im Zuge ihrer Doktoratsstudien. Zu beachten ist, dass Gastforschende nicht an der Montanuniversität angestellt werden. Sie haben daher weder Anspruch auf ein Gehalt noch auf eine andere Art finanzieller Entschädigung und sind auch nicht über die Montanuniversität versichert. Sie können nur durch externe Förderungen unterstützt werden.

In unserer Willkommensbroschüre für internationale Gäste (nur auf Englisch verfügbar) finden Sie Tipps, die Ihnen die ersten Schritte erleichtern.

Das MIRO - Welcome Center hilft bei der Registrierung als Gastforschender an der MUL und ist auch Ihre Anlaufstelle für Fragen zu Einreise, Unterkunft, Versicherung etc.

Ablauf
  • Kontaktieren Sie das für Ihren Fachbereich in Frage kommende Department/ Institut an der Montanuniversität Leoben, und besprechen Sie mit Ihrem Betreuer die Möglichkeiten zu Ihrem Aufenthalt als GastforscherIn oder GastdoktorandIn
  • Ihr Betreuer muss das MIRO-Welcome Center über den Forschungsaufenthalt informieren
  • Bitte bewerben Sie sich online hier: Plattform Mobility Online
  • Gastforschende werden beim Personalamt mit dem Status „Gastforscher“ registriert und das Sekretariat Ihres Betreuers kann eine Personalnummer (p-Nummer) beantragen. Damit haben Sie Zugang zum Universitätsintranet „MUonline“ und Lotus Notes.
  • Gastdoktoranden, werden bei der Abteilung: Studien- und Lehrgänge als Incoming-Gastdoktoranden registriert.
  • Lesen Sie die Informationen zur Vorbereitung Ihres Aufenthaltes (siehe unten: Vor der Ankunft, Erste Schritte..., etc.)
  • Besuchen Sie das MIRO-Welcome Center nach Ihrer Ankunft in Leoben

Checkliste Gastforschende

Checkliste Gastdoktoranden

Willkommensbroschüre für internationale Gastwissenschafter (nur auf Englisch verfügbar)

1. Visum & Aufenthaltstitel

EU/EWR-BürgerInnen und SchweizerInnen benötigen kein Visum für die Einreise nach Österreich, sie benötigen lediglich ein gültiges Reisedokument (Reisepass, Personalausweis). Planen Sie einen Aufenthalt über 3 Monate, benötigen Sie eine Anmeldebescheinigung für EU/EWR-BürgerInnen. Diese muss bei der BH Leoben binnen 4 Monaten beantragt werden.

Drittstaatsangehörige benötigen ein gültiges Visum/einen gültigen Aufenthaltstitel um die Erwerbstätigkeit in Österreich aufzunehmen, auch wenn sie visumsfrei einreisen dürfen.

  • Aufenthalt bis zu 6 Monate
    ForscherInnen haben die Möglichkeit, für Aufenthalte bis zu sechs Monaten bei der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde im Wohnsitzstaat gebührenfrei ein Visum C zu Erwerbszwecken (für Aufenthalte bis zu 90 Tagen) bzw. ein Visum D zu Erwerbszwecken (für Aufenthalte von 91 Tagen bis maximal 6 Monate) zu beantragen.

Aufgrund der beabsichtigten Arbeitsaufnahme wird ein Erwerbsvisum auch bei grundsätzlich möglicher visumfreier Einreise benötigt. So kann unmittelbar nach der Einreise die Forschungstätigkeit aufgenommen werden.

  • Aufenthalt über 6 Monate
    Für Aufenthalte an der Montanuniversität Leoben die länger als 6 Monate dauern, müssen Sie einen Aufenthaltstitel beantragen. In erster Linie müssen Sie bei der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde im Wohnsitzstaat ein Visum D zu Erwerbszwecken beantragen. Nur mit einem solchen Visum ist die sofortige Aufnahme der Forschungstätigkeit nach der Einreise gestattet. Nach der Einreise können ForscherInnen dann den Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels bei der örtlich zuständigen Aufenthaltsbehörde in Österreich (Bezirkshauptmannschaft Leoben) einbringen. Wir empfehlen eine ehestmögliche Antragstellung nach der Einreise. Der Antrag muss immer persönlich von der Forscherin/dem Forscher eingebracht werden.

Wir informieren Sie gerne über den benötigten Aufenthaltstitel und die erforderlichen Dokumente für die Beantragung. Bitte kontaktieren Sie uns!

Drittstaatsangehörige benötigen für die Beantragung eines Visums/Aufenthaltstitels ein Einladungsschreiben. Das Welcome Center unterstützt sie gerne in der Beantragung eines solchen. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung.

Informationen zur Einreise: OeAD

 

2. Wichtige Dokumente

Wenn möglich, sollten Sie für Ihren Aufenthalt an der Montanuniversität Leoben folgende Unterlagen mitbringen. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Vorschläge handelt - je nach Ihrer individuellen Situation müssen nicht alle Dokumente erforderlich sein.

  • Gültiger Reisepass/Personalausweis - Ihr Reisepass sollte für die Gesamtaufenthaltsdauer gültig sein.
  • Visum/Aufenthaltstitel zur legalen Einreise/zum legalen Aufenthalt in Österreich.
  • Passfotos für diverse neue Ausweise (digital und analog, bitte Passbildkriterien beachten!)
  • Bestätigung über Finanzierung des Aufenthalts z.B. Stipendien, Gehalt aus Heimatland etc. auf Deutsch/Englisch.
  • Krankversicherungsnachweis - Wenn Sie als Gast an die Universität kommen, müssen Sie für die Beantragung eines Visums einen passenden Versicherungsschutz nachweisen.
  • Kopien/beglaubigte Kopien Ihrer akademischen Abschlüsse + Übersetzung auf Deutsch/Englisch.
  • Geburtsurkunde, Heiratsurkunde + Übersetzung auf Deutsch/Englisch. Bringen Sie eventuell auch beglaubigte Kopien mit.
  • Geburtsurkunden von leiblichen oder adoptierten Kindern + Übersetzung auf Deutsch/Englisch. Bringen Sie eventuell auch beglaubigte Kopien mit.
  • Kreditkarte bzw. Bankomatkarte, wenn vorhanden.
  • Impfpass (sowie  Impfpässe von Angehörigen, die nach Leoben kommen)
  • Führerschein/internationaler Führerschein

Bitte bringen Sie für Ihre ersten Tage in Leoben auch Bargeld (Euro) mit. Nicht in allen Geschäften/Lokalen können Sie bargeldlos bezahlen.

Überprüfen Sie, ob eine Beglaubigung Ihrer Dokumente erforderlich ist: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/urkunden-und-beglaubigung/


3. Unterkunft

Abhängig davon, ob Sie auf der Suche nach einer kurzfristigen oder langfristigen Wohnmöglichkeit sind, gibt es verschiedene Optionen in Leoben.  Sie finden Wohnungen und Zimmer, die über Privatpersonen oder Immobilienagenturen gemietet werden können, sowie Zimmer in Studentenwohnheimen.

Wenn Sie sich einen Monat oder länger in Leoben aufhalten oder auf der Suche nach einer Wohnung eine vorübergehende Unterkunft suchen, könnten Sie sich für eines unserer Studentenwohnheime interessieren. Die OeAD WohnraumverwaltungsGmbH ist Österreichs wichtigster Anbieter von Unterkünften für internationale Gaststudierende und ForscherInnen aus aller Welt.

Unsere Empfehlung: OeAD Mineroom

4. Versicherung

Gastforschende aus EU/EWR-Ländern müssen sich selbständig bei ihrer Versicherung im Herkunftsland erkundigen, ob ihre Versicherung auch in Österreich gültig ist. Bei Aufenthalten, die länger als 6 Monate dauern, muss eine EU/EWR-Anmeldebescheinigung beantragt werden, für die unter anderem eine in Österreich leistungspflichtige Versicherung nachgewiesen werden muss.

Gastforschende aus nicht-EU/EWR-Ländern, die kürzer als 6 Monate in Österreich bleiben müssen sich bei der österreichischen Vertretungsbehörde im Herkunftsland erkundigen, welche Versicherung für das jeweilige Erwerbsvisum benötigt wird.

Gastforschende aus nicht-EU/EWR-Ländern, die länger als 6 Monate in Österreich bleiben müssen eine alle Risiken abdeckende (private) Krankenversicherung (Versicherungssumme 30.000 Euro) für die Beantragung eines Aufenthaltstitels nachweisen können. Bitte beachten Sie, dass nicht jede Versicherung diese Voraussetzungen erfüllt – z.B. reicht die Versicherung für ein Schengenvisum in diesem Fall nicht aus!

  Weitere Informationen: OeAD

 

5. Forschungsförderungen

1. Wohnsitzanmeldung bei der Stadt Leoben

 EU-BürgerInnen und Drittstaatsangehörige, die ihren ständigen Wohnsitz nach Leoben verlegen, müssen sich binnen drei Werktagen beim Meldeamt der Stadt Leoben anmelden. Hotels und andere Unterkunftgeber sind für die Anmeldung ihrer Gäste verantwortlich.

Für die Anmeldung benötigte Dokumente:

 

  • Ausgefülltes Antragsformular (Meldebestätigung), bei Mietwohnungen benötigen Sie auch die Unterschrift der Vermieterin oder des Vermieters
  • Gültiger Reisepass
  • Wenn Sie mehrere Staatsbürgerschaften besitzen, müssen Sie alle Dokumente vorlegen, aus denen Identität, Geburtsurkunde und Staatsangehörigkeit hervorgehen.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine kostenlose Meldebestätigung über den Wohnsitz.
Meldeamt Leoben: Bürgerservice-Stelle im Rathaus der Stadt Leoben, Erzherzog Johann-Straße 2

Weitere Informationen zum Meldewesen hier

 

2. EU/EWR-BürgerInnen: Anmeldebescheinigung

EU/EWR-BürgerInnen die sich länger als drei Monate in Österreich aufhalten, müssen zusätzlich zur Anmeldung des Wohnsitzes bei der BH Leoben eine Anmeldebescheinigung beantragen.

Die Anmeldebescheinigung ist für EU/EWR-BürgerInnen und SchweizerInnen verpflichtend! Bei Missachten der Vorschrift wird eine Strafe von bis zu 250€ fällig!

Weitere Informationen: https://oead.at/de/nach-oesterreich/einreise-und-aufenthalt/anmeldebescheinigung-studentin/

 

3. Bankkonto eröffnen

Wenn Sie einen längeren Aufenthalt in Leoben planen, ist ein Bankkonto bei einer österreichischen Bank hilfreich. Wenn Sie in Österreich ein Bankkonto eröffnen möchten, können Sie dies mit einem amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis) sowie der Bestätigung, dass Sie einen Wohnsitz in Österreich haben, in einer Bank Ihrer Wahl tun. Bitte überprüfen Sie, welche Dokumente Sie für die Bankkontoeröffnung noch benötigen, diese können von Bank zu Bank unterschiedlich sein.

Infoblatt: Banken in Leoben

https://www.bankenrechner.at/girokonto

1. Deutsch lernen

Wenn Sie Deutsch lernen oder Ihre Kenntnisse verbessern möchten, können Sie einen Sprachkurs in unserem Zentrum für Sprachen, Bildung und Kultur besuchen. Informationen bezüglich Anmeldung und Kosten finden Sie auf der Website: https://zsbk.unileoben.ac.at/
 

2. Öffentliche Verkehrsmittel

Leoben hat ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz.

Verschiedene Buslinien stehen den Fahrgästen im Stadtgebiet von Leoben sowie bis nach Trofaiach zur Verfügung. Der Stadtverkehr Leoben/Trofaiach befindet sich innerhalb einer Tarifzone, der Zone 102.

Hier finden Sie Informationen über

 

3. Kindergärten & Schulen

Ein großes Angebot an Schulen, Kindergärten und -krippen macht Leoben als Wohnort für Familien attraktiv. Hinzu kommen viele Einrichtungen zur Aus- und Weiterbildung. Hier erhalten Sie einen Überblick über Leobens Schulen und die verschiedenen Formen der Betreuungseinrichtungen: https://www.leoben.at/buergerinnen/bildung-jugend-familie/
 

4. Krankheit & Notfall

Wenn Sie sich krank fühlen, ist Ihr erster Ansprechpartner in der Regel ein Allgemeinarzt (Praktischer Arzt). Gegebenenfalls überweist der Arzt Sie dann an einen Facharzt oder ein Krankenhaus. Es wird empfohlen, im Voraus einen Termin zu vereinbaren.

Im Falle eines akuten medizinischen Problems (Krankheit, Verletzung, starke Schmerzen usw.) können Sie sich direkt an das Krankenhaus wenden: LKH Leoben, Vordernberger Straße 42

Liste englischsprachiger Ärzte in Leoben

Notrufnummern:

  • Euronotruf: 112
  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Apothekennotdienst: 1455
  • Vergiftungszentrale: +43 1 406 43 43