Erasmus+ Bildungsprojekte

Das Montanuniversität International Relations Office MIRO ist zentrale Ansprechstelle für das Erasmus+ Programm. Hierzu zählen auch Erasmus+ Bildungsprojekte unter Leitaktion 2, für welche das MIRO Unterstützung bei Projektanträgen sowie Förderberatung anbietet.

Derzeit gibt es 5 laufende, durch das Erasmus+ Programm geförderte Bildungsprojekte an der Montanuniversität.

Projektname: European University Alliance on Responsible Consumption and Production
                         (EURECA-PRO)

Laufzeit: 01.11.2020-31.10.2023

Projektschiene: Erasmus+ KA2 European Universities Initiative

Kurzbeschreibung:  international.unileoben.ac.at/kooperationen/european-universities-initiative

Partner:

  • Montanuniversität Leoben, Österreich (Koordinator)
  • Technical University Bergakademie Freiberg, Deutschland
  • Technical University of Crete, Griechenland
  • Silesian University of Technology, Polen
  • University of Leon, Spanien
  • University of Petrosani, Rumänien
  • Mittweida University of Applied Sciences, Deutschland

Website:  www.eurecapro.eu

 

Projektname: Joint European Master Programme in Advanced Materials Science and Engineering (AMASE)

Laufzeit: 4 Jahre

Projektschiene: Erasmus Mundus Joint Master Degree

Kurzbeschreibung: international.unileoben.ac.at/joint-degree-programme

Partner:

  • Universität des Saarlandes, Deutschland (Koordinator)
  • Luleå University of Technology, Schweden
  • Université de Lorraine, Frankreich
  • Universitat Politècnica de Catalunya, Spanien
  • University of Padua, Italien
  • Montanuniversität Leoben, Österreich

Website: www.amase-master.net

Curriculum

Projektname: Future-Oriented chEmiSTry (FOREST)

Laufzeit: 15.01.2021-14.01.2024

Projektschiene: Erasmus+ Capacity Building in Higher Education

Kurzbeschreibung:Das Projekt "Future-Oriented chEmiSTry" (FOREST) zielt darauf ab, die Beschäftigungsfähigkeit von Chemie-Absolventen und die Qualität der Chemie-Ausbildung an russischen und vietnamesischen Hochschulen durch die Einführung eines interdisziplinären Master-Studiengangs im Einklang mit den Bologna-Bestimmungen zu verbessern. 

Partner:

  • Linkoping University, Schweden (Koordinator)
  • Polytecnico de Tomar, Portugal
  • University of Catania, Italien
  • Montanuniversität Leoben, Österreich
  • Southern Federal University, Russland
  • North Arctic Federal University, Russland
  • Novosibirsk State Technical University, Russland
  • Thai Nguen University of Sciences, Vietnam,
  • Vietnam national University of Forestry, Vietnam

Website: coming soon

Projektname: Strategic partnership for fostering circular economy approach in extractive industry related study programmes (CIRCEXTIN)

Laufzeit: 01.09.2020-30.08.2023

Projektschiene: Erasmus+ KA2 Strategic Partnerships

Kurzbeschreibung: Das Ziel dieses Projektes ist es, eine strategische Partnerschaft zwischen Universitäten und Unternehmen zu schaffen, welche dabei hilft eine umfassende Trainingsplattform zu entwickeln, welche dazu beiträgt, bestehende Studiengänge in der Rohstoffindustrie zu modifizieren. Es sollen so in Studienprogrammen im Zusammenhang mit der mineralgewinnenden Industrie auch Kenntnisse über eine ordnungsgemäße Abfallwirtschaft unter Einbeziehung des Ansatzes der Kreislaufwirtschaft vermittelt werden.

Partner:

  • Silesian University of Technology, Polen (Koordinator)
  • Technical University of Madrid, Spanien
  • TU Delft, Niederlande
  • Tallin University of Technology, Estland
  • Montanuniversität Leoben, Österreich

Website: www.circextin.eu

Projektname:Development of a flipped classroom approach for (polymer) engineering study programs with the use of innovative ICT tools (PolyFlip)

Laufzeit: 01.09.2020-30.08.2023

Projektschiene: Erasmus+ KA2 Strategic Partnerships

Kurzbeschreibung: Das Projekt PolyFlip zielt darauf ab, auf Good-Practice-Beispielen in anderen Disziplinen und Bildungsebenen sowie auf aktuellen Forschungsergebnissen zu diesem Thema aufzubauen und den Flipped-Classroom-Ansatz (FCA) zu adaptieren und zu implementieren, um aktives, studierendenzentriertes und kollaboratives Lernen in (Polymertechnologie-)Ingenieurstudiengängen zu ermöglichen und zu fördern.

Partner:

  • Faculty of Polymer Technology Slovenj Gradec, Slowenien (Koordinator)
  • Budapest University of Technology and Economics, Ungarn
  • Artevelde University of Applied Sciences, Belgien
  • Ljudska univerza Velenje, Slowenien
  • Montanuniversität Leoben, Österreich

Website: www.polyflip.eu