Header Bild

internationales

EURASIA-PACIFIC UNINET

Das Eurasia-Pacific Uninet (EPU) ist ein Netzwerk, das Kontakte und wissenschaftliche Partnerschaften zwischen österreichischen Universitäten, Fachhochschulen sowie anderen Forschungseinrichtungen und Mitgliedsinstitutionen in Ostasien, Zentralasien, Südasien und dem pazifischen Raum herstellt.

Das EPU-Netzwerk wurde im Jahr 2000 gegründet und vom BMBWF und dem OeAD stark unterstützt. Mit fast 180 Mitgliedsinstitutionen in 15 Ländern fördert das Netzwerk multilaterale wissenschaftliche Zusammenarbeit, gemeinsame Forschungsprojekte, Konferenzen sowie den Austausch von Lehrenden und Studierenden.

Das Eurasia-Pacific Uninet ist das größte souveräne Hochschulnetzwerk seiner Art in Europa. Das Ziel ist es, den interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch zwischen seinen Mitgliedsinstitutionen durch Stipendien für Post-Docs und Doktoranden, die nach Österreich kommen zu fördern, sowie Projekte und Sommerschulen zu unterstützen.

Mit 1. Januar 2010 wurde die OeAD-GmbH zur Holdinggesellschaft der Verwaltungseinheit Eurasia-Pacific Uninet.

 

Homepage EURASIA-PACIFIC UNINET