Header Bild

internationales

MIRO NEWSFLASH


Forschen in den USA mit dem Marshall Plan Stipendium

Das Stipendium bietet die Möglichkeit, zwischen 3 und 12 Monaten an US-Universitäten an Forschungsprojekten zu arbeiten und/oder eine Master-/Bachelor-Thesis zu verfassen.

Nächster Anmeldeschluss: 20. Oktober 2020

Anmeldeschluss gilt für Forschungsaufenthalte, die zwischen dem 31. Januar 2021 und dem 30. Juli 2021 beginnen


Bilaterale Förderprogramme: Kooperationen mit Universitäten in Slowakei, Tschechien, Ungarn

Planen Sie Kooperationen zu Universitäten in der Solwakei, Tschechien oder Ungarn auszubauen?

Die drei bilateralen Förderprogramme " Aktionen" unterstützen Kooperationen und grenzüberschreitende Mobilität im tertiären Sektor zwischen Österreich und den drei Nachbarländern Slowakei, Tschechien und Ungarn. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die unterschiedlichen Förderinitiativen kann man wie folgt zusammenfassen:

  • Grenzüberschreitende Mobilität durch Stipendienprogramme
  • Bilaterale Kooperationsprojekte
  • Förderung des Erwerbs der jeweiligen Nachbarsprache

Mehr Informationen


Erste Ausschreibung: Afrika-Uninet

26 afrikanische und 14 österreichische Mitgliedsinstitutionen können sich für Forschungskooperationsprojekte bewerben, die zu den Sustainable Development Goals (SDGs) beitragen.

Africa-UniNet unterstützt internationale Forschungskooperationsprojekte mit mindestens einer österreichischen und mindestens einer afrikanischen Universität/Fachhochschule/Forschungseinrichtung. Montanuniversität Leoben ist aktives Mitglied und daher antragsberechtigt. Sowohl die afrikanische als auch die österreichische Institution kann die Koordination des Projekts übernehmen.

Die Ausschreibung läuft von 01. August bis 30 September 2020

Mehr zur Ausschreibung hier: OEAD


Wir sind European University

Die Montanuniversität konnte sich beim zweiten Aufruf erfolgreich gemeinsam mit sechs anderen Hochschulen mit ihrem Projekt durchsetzen: The EUROPEAN UNIVERSITY on Responsible Consumption and Production (EURECA-PRO).

Die EURECA-PRO Allianz besteht aus der Montanuniversität Leoben (als Project-Lead), TU Bergakademie Freiberg, Technische Universität Kreta, Universität León, Schlesische Technische Universität, Universität Petrosani und der Hochschule Mittweida.

European Universities sollen eine neue Form der Kooperation zwischen Hochschuleinrichtungen in Europa darstellen mit dem langfristigen Ziel, die Exzellenz des Europäischen Hochschulraumes zu stärken und letztlich die European Education Area zu verwirklichen und zu einem Europäischen Abschluss führen. Sie sind transnationale Allianzen von Zukunftsuniversitäten, die europäische Werte vermitteln und die Qualität der Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit revolutionieren werden.

Mehr Informationen zur European Universities Initiative


Praktikum im Ausland

Studierende der Montanuniversität Leoben haben die Möglichkeit für ein im Ausland absolviertes Praktikum, finanzielle Unterstützung von bis zu € 580 monatlich zu erhalten: Für Praktika in Erasmus+ Programmländern kann der Erasmus+ Mobilitätszuschuss beantragt werden, der Auslandskostenzuschuss für internationale Praktika gilt für Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland.